1 Hedik - Diş Buğdayı


Als meine Kinder ihre erste Zähne kriegten, habe ich damals Hedik aus Weizenkorn gekocht und unter meinen Nachbarn verteilt. Es ist bei uns eine alte Tradition. Die Nachbarn geben gegen eine kleine Schüssel Hedik einige Metalmünzen zurück. Es heißt, dass es die Zähne das Baby in Zukunft gesund und langlebig möge, wie das harte Metall.. 

für 4-5 Portionen

150 g yarma bugday, Weizenkorn aus dem türkischen Lebensmittelladen
eine Handvoll Walnusskerne
Weizen in einem Kochtopf geben, mit reichlich Wasser bedecken. Einmal zum Kochen bringen, dann den Herd ausschalten und die Weizen in warmes Wasser einweichen lassen. In 1 Stunde abtropfen. Mit fein gehackte Walnusskerne vermischen und in kleine Schüsseln verteilen. Sie können mit etwas Puderzucker darauf bestreuen.

6 Linsen Boulette - Mercimek Köftesi

Gesundes essen bedeutet nicht nur warmes Essen. Auch kalte Gerichten können schön gesund und lecker sein. Gestern habe ich für den Geburtstagsfeiern viel gekocht. Darunter gab es Linsenboulette. Für diese Bouletten braucht man feine Bulgur. Es gibt auch etwas grobe, die wir als Pilaw benutzen.

Zutaten:
  • 200 g rote Linsen
  • 200 g fein Bulgur (aus der türkische Lebensmittelladen oder Reformhaus)
  • 500 ml Wasser
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Spitzpaprika (oder 1 Paprika)
  • 1 EL Tomatenmark und Ajwar gemischt
  • Eine Hand voll Petersilie
  • 1 Kaffeelf. Salz
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Kaffelf. edelsüß Rosenpaprika
  • 1 TL getrocknete Minz
Zubereitung:
  • Linsen waschen und abtropfen lassen. In einem Kochtopf  mit ca. 500 ml Wasser und Salz einmal bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Den Herd ausschalten
  • Bulgur unter weichgekochte Linsen geben, einmal gründlich rühren. Zugedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Zwiebeln waschen, putzen und fein schneiden. In Olivenöl bei niedriger Hitze 5-6 Minuten anbraten. 
  • Tomatenmark und Ajwar zugeben, rühren und vom Herd nehmen.
  • Angebratene Zwiebeln zur Linsenmasse geben, salzen und Kräutern hinzufügen, fein geschnittene Spitzpaprika und Petersilie zugeben, gründlich rühren und kneten. Im Hand Bouletten formen. Mit Salatblätter und Zitronenscheiben servieren.

0 Nudeln mit Tomatensoße

Es ist sehr einfaches Rezept, aber wenn man kleine Kinder hat, braucht man ja solche Rezepte. Je einfach, desto besser! Man braucht dafür am Vorrat nur Nudeln und geschälte Tomaten aus der Dose.

500 g Nudeln, gewünschte Sorte
etwas Salz
400 g geschälte ganze Tomaten, aus der Dose
1 Eßlf. Butter
1 Eßlf. Olivenöl
2 Knoblauchzehe
 1 Teelf. getr. Oregano
1 Teelf. Curry

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, sieben und sofort in den Topf zurück geben. 1 Eßlf. kaltes Butter zugeben, unter Rühren darin schmelzen lassen. Nudeln zugedeckt beiseite stellen.
In einem anderen Topf Olivenöl erhitzen. Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und in Öl kurz anschwitzen lassen. Den ganzen Inhalt aus der Tomatendose in den Topf geben, mit Hilfe einem Kartoffelstumpfer die Tomaten grob pressen. Salz und die Gewürze hinzufügen. einmal zum Kochen bringen und dann bei reduzierter Hitze die Soße zugedeckt 8-10 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln in die Soße geben, einmal umrühren und gleich servieren.