0 Domatesli Biberli Biftek Kizartmasi / Steakpfanne mit Tomaten und Spitzpaprika

Steak mögen wir in dünne Scheiben geschnitten mit viel Oregano gewürzt. Da es beim Braten saftig bleibt, fügen wir zur Pfanne noch Tomatenscheiben. Es schmeckt besser, wenn man noch dazu scharfe Spitzpaprika gibt. Es wird dann mit Salat und Reis ein komplettes Menü.
für 2-3 Personen
ca. 400 g Steak, in dünne Scheiben geschnitten
2 Eßlf. Butter
Salz
1 TL. Oregano
1 große und reife Fleischtomate
4-5 Stück Spitzpaprika

Butter bei mittlerer Hitze in der Pfanne schmelzen lassen. Steakscheiben darauf nebeneinader als eine Schicht legen. Reichlich salzen und mit Oregano würzen. Tomate in dünne Ringe schneiden und aufs Fleisch verteilen. Paprikas ebenfalls darauf legen. Das Fleisch 3-4 Minuten braten lassen, bis es leicht braune Farbe nimmt, dann wenden und ebenfalls 3-4 Minuten braten lassen. Dann noch 2-3 Minuten unter wenden durchbraten. Danach servieren.

4 Suböregi / Wasserbörek

Es gibt sehr viele Böreksorten. Ab und zu wird es auch mein Lieblingsrezept geändert. Mal spiele ich mit dem Teig, mal nehme ich Yufka oder andere Füllung. Heute habe ich Suböregi gebacken. In Suböregi ist es die wichtigste Zutaten Wasser und getrockene Yufka. Yufkateig besteht aus nur Mehl, Salz und Wasser. Es wird einen weichen Teig geknetet und daraus dünne Yufkas vorbereitet. Die leicht gebackene Yufkas werden in Luft trocken gelassen. In kühlen und dunklen Ort aufbewahrende Yufkas halten langer Zeit (ca. 3-4 Monate) frisch und essbar. Man soll die trockene Yufkas kurz zuerst in heißes und dann in kaltes Wasser tunken und dann in diesem Rezept oder wie hier backen.

0 Unterwegs in Berlin: Bergmann str.-2

In Bergmann str. gibt es von Knofi gleich gegenüberliegenden zwei, und in Oranienstr. noch ein weiteren Laden. Es ist kein Zufall, weil es ist wirklich ein toller Laden ist. Die Atmosphäre des Laden ist ganz warm und einladend und Vitrine ist ganz voll mit sauberen und frisch gemachten Delikatessen, die Preisen sind optimal. Ein gut sättigenden und leckeren türkisches Frühstück kostet nur 5 Euro, dazu kann man schwarzer Tee aus Samovar mit bestellen.