1 Zeytinyagli Taze Fasulye / Grüne Bohnen in Olivenöl

In sehr heiße Tagen wird in der Türkei in viele Häuser nur Olivenölgerichten gekocht. Mit Olivenöl gekochte und mit Zitronensaft abschmeckende Gerichten bewahrt man im Kühlschrank auf und bringt auf den Tisch ohne erwärmen. Besonders beim Gästeessen unter Familie gibt es unbedingt eine Sorte aus Olivenölgerichten. Die breite Bohnen sind die richtige Sorte für den Gericht, in der Türkei heisst das Cali fasulyesi (Bushbohne).

500 g grüne Bohnen
3 reife und große Fleischtomaten
2-3 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
5-6 Eßlf.  Olivenöl
1/2 Teelf. Salz
1 Kaffeelf Zucker

Die Spitzen der Bohnen entfernen, einmal durch die Länge dann einmal in die Breite halbieren. Tomaten, Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in Würfeln schneiden. In den Topf zuerst die Olivenöl erhitzen. Die Hälfte der Zwiebel-Knoblauchmischung in den Topf geben, danach die Hälfte Tomatenwürfel und die Bohnen darauf jeweils schichten. Mit der Hälfte von Salz und Zucker bestreuen. Mit der Restzutaten gleiche Arbeit wiederholen. Den Gericht unter mittlerer Hitze zum Kochen bringen, danach bei niedriger Hitze zugedeckt ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis Bohnen weich sind. Den Gericht im Topf auskühlen lassen, danach bis zum Verzehr kalt stellen.


3 weitere Olivenölgerichten:

1 Kommentar:

Papyrus hat gesagt…

Das hört sich sehr lecker und erfrischend an. Das werde ich unbedingt probieren. Ich kann mir vorstellen, dass es auch sehr schön ist wenn man vor dem Verzehr noch ein paar rohe Tomatenwürfel hinzufügt.