2 Muffins mit Maismehl und Wurst

Die Idee habe ich aus weiten Weg bekommen. Meine Leserin Nese Hanim aus Amerika hat mich inspiriert. Ihr Sohn mag diese Muffins sehr. Es gefällt mir auch und wollte gleich probieren. Die Muffins schmecken leicht wie Maismehl und darin gebratene Wurststücken sind verführerisch für die Kinder. Für Frühstück oder als Snack für zwischendurch sind sie sehr lecker.

3 Geflügelwurst
2 Eier (mittelgroße)
150 g Maismehl (fein, aus dem türkische Supermarkt)
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Zucker
100 ml Sonnenblumenöl
200 g Joghurt

Den Ofen auf 180 °C Ober/ Unterhitze vorheizen. 12er Muffinform mit Papierförmchen auskleiden. die Wurst in 4 Stücke schneiden. In eine Schüssel Eier mit Öl und Yoghurt rühren. In eine weitere Schüssel trockene Zutaten außer Wurststücken mischen. Die trockene Zutaten zur flüssige Mischung geben und mit Hilfe einem Spachtel vorsichtig unterheben. Den Teig in die Muffinsmulden verteilen. 10 Minuten im vorgeheizte Backofen backen, dann die Wurststücken darin in der Mitte stecken und weitere 10 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, 5 Minute darin lassen, dann rausholen. Die Muffins noch im Form weitere 5 Minuten ruhen lassen und servieren.

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Eine tolle Idee! Ich muß am Montag was für die Schule machen, sie feiern Fastnacht, das könnte ich übernehmen...

Nana

Grit hat gesagt…

Oh, das hört sich wirklich sehr lecker an.

Liebe Grüße Grit