3 Bulgurbuletten in Joghurt-Knoblauchsoße

Seit Tagen backe ich so fleißig und übe die neuen Backrezepte, aber das Ergebnis ist eine große Null! Dann habe ich entscheidet, dass ich lieber solche einfache Gerichten vorbereite. Außerdem man braucht danach kein Diät machen, die sind gesund, sättigend,werden schnell vorbereitet und gerne gegessen. Heute habe ich Bulgurbuletten vorbereitet. Dafür braucht man feine Bulgur. Sie können es aus dem türkischen Lebensmittelladen besorgen. Es gibt 3-4 Art Bulgursorten. Mit grobe Bulgur kochen wir Pilaw, mit anderen vorbereiten wir verschiedene Mezes.

Als ich die Bouletten vorbereitet habe, dachte ich zuerst, die sehen so einfach aus, fehlt es etwas drin? Was fehlt, kommt es dahinter darüber: Knoblauchjoghurt und geschmolzene Butter. Am Ende wird es eine ganz köstliche Meze.

300 g feine Bulgur, aus dem türkisches Lebensmittelladen
1 Ei
3 EL Grieß, fein
3 EL Mehl
1 Kaffeelf. Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Cumin
ev Paprikamark (ich habe nicht benutzt)

400g Joghurt
2-3 EL Wasser
2-3 Knoblauchzehe
2 EL Butter
Chilipulver

Bulgur in einem Schüssel mit 300 ml kochendes Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Die übrige Zutaten hinzufügen und 3-4 Minuten gut kneten. Vom Teig kleine runde Buletten formen. Gleichzeitig 2 l Wasser zum Kochen bringen, die Buletten in zwei Mal ins Wasser geben, ca.10 Minuten kochen, bis die Buletten über Wasser hoch kommen. Buletten rausholen und in einem Servierteller geben.
Knoblauch schälen, pressen und zum Joghurt geben, mit Wasser verdünnen und über die Bulgurbuletten verteilen. Butter schmelzen lassen, über die Joghurtsoße gießen. Mit Chilipulver bestreuen und servieren.

Kommentare:

Gina hat gesagt…

Zwar bin ich noch nie in der Türkei gewesen, aber dank meiner Freunde habe ich die türkische Küche lieben gelernt. Dieses Rezept ist mir neu, aber das probiere ich garantiert aus! Schönen Sonntag :-)

multikulinaria hat gesagt…

Ich habe heute die Buletten so ähnlich nachgemacht. Leider hatte ich keinen feinen Bulgur und habe stattdessen Couscous genommen. Die Bällchen sind etwas fest geworden, aber mit dem Joghurt (ich habe statt mit Chili mit Sumach gewürzt) und der zerlaufenen Butter lecker...

Nesrins Kismar hat gesagt…

@multikulinaria, bei mir waren die Bouletten auch ein bisschen fest, aber trotzdem lecker. Liebe Grüsse