7 Tarhana Suppe mit getrocknete Manti

Es gefällt mir dieser Suppe sehr. Tarhana mag ich schon seit meiner Kindheit. Wenn es hier eine richtige Sommer gäbe, wollte ich gerne zu Hause selber Tarhana zum Winter vorbereiten. Es besteht aus unter die Sonne getrocknete Pastete aus Tomaten, Joghurt und Gewürz zubereitete. Es wird danach pulverisiert und den ganzen Winter jedesmal mit Wasser verdünnt und zur Suppe verarbeitet. Man braucht dafür 4-5 Tage hintereinander sonnige und warme Tagen, die wir hier als Luxus schätzen. Ich kaufe Tarhana verpackt aus dem türkischen Lebensmittelladen. Es ist pur, ohne Salz und Gewürze, andere Zutaten füge ich lieber selber hinzu nach meiner Geschmack. Diesmal habe ich dazu eine Packung getrocknete Manti gekauft. Ich kenne dieses Produkt seit Jahren. In der Türkei kennt man kein Tofu, aber interessanterweise wird dieser Produkt mit Tofu gefüllt. Darüber gibt es extra groß Stempel, damit versichert die Firma, dass dieses Produkt  100% vegetarisch ist. Man kann damit leckere gefüllte Nudeln vorbereiten, dafür sollen Sie auf nächsten Post warten. Heute habe ich aus der beiden Zutaten eine Suppe gezaubert. Es ist eine sehr leckere und sättigende Suppe die auch gleichzeitig Ihre Seele erwärmen kann.


für 3-4 Portionen
3 EL Tarhana (pur), aus dem türkischen Lebensmittelladen
700 ml kaltes Wasser
1 EL Butter
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
1 TL getrocknete Minze
eine Hand voll getrocknete Manti, aus dem türkischen Lebensmittelladen

In einem Kochtopf Wasser zugießen, Tarhana mit Tomatenmark hinzufügen. Bei mittlere Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, Hitze etwas reduzieren. Salzen und würzen. Butter und getrocknete Manti hinzufügen und ca. 10 Minuten halb gedeckt köcheln lassen. Noch warm servieren.


Kommentare:

Gina hat gesagt…

Diese Suppe wird mich nicht enttäuschen! Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren :-P

Liebe Grüße!
Gina

Anneliese hat gesagt…

Diese Suppe interessiert mich sehr. Unter Manti kann ich mir allerdings leider nichts vorstellen. Am Montag gehe ich zu "meinem" Türken, um Tarhana zu holen.

Tonia S hat gesagt…

Bei dir lernt man so viele interessante türkische Lebensmittel kennen:) Vielleicht order ich bei dir mal ein Paket:)

Nesrins Kismar hat gesagt…

@Annelise, ohne Manti kannst Du dieser Suppe auch kochen, dann Wassermenge etwas reduzieren, z.B: auf 600 ml. Getrocknete Manti nimmt zu sich viel Wasser. Auf nächsten Post erkläre etwas mehr über getrocknete Manti.

restaurant heidelberg hat gesagt…

vielen Dank für dieses Rezept.Ich will auch probieren.

KrokodiLina hat gesagt…

das klingt toll! diesen sommer hätte man tarhana ja sogar hier leicht selbst machen können. na, vielleicht wird ja der nächste sommer auch so traumhaft!
hab dank für das rezept - suppen, besonders so nahrhafte, dass sie als hauptspeise dienen, sind hier ab herbst immer willkommen.
lieben gruß
dania

Nesrins Kismar hat gesagt…

@dania, nächste Sommer mache ich auch bestimmt. Lg