4 Kestaneli Bulgur Pilavi- Maronen Bulgur Pilaw

Ich habe für das Rezept des Schoko Maronen Trüffeln zwei Packung gekochte Maronen gekauft, wollte mit Zutaten ein bisschen spielen um den Maronengeschmack in der Trüffeln zu stärken. Die waren aber einfach so, wie sie sind, ganz schön. Ich habe den Rezept nicht geändert.  Mit der zweite Packung Maronen habe ich Pilaw übrig gekocht. Maronen sind  bei uns sehr beliebt. Man kann wie in Trüffel in süße Rezepte verwenden, aber es passt auch z.B. zu einem leckeren Pilaw. Normalerweise kochen wir dieser Pilaw mit Reis. Mit Bulgur ist es aber auch sehr lecker geworden.


für 3-4 Personen
1 Tasse Bulgur, ca. 200 g
150 g gekochte Maronen, aus dem türkischen Lebensmittelladen
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Karotte, fein geraspelt
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
Salz
Pfeffer
2 Tassen heißes Wasser oder Brühe

In einem Topf bei mittlere Hitze Olivenöl erhitzen, fein gehackte Zwiebel und geraspelte Möhren darin ca. 2 Minuten unter Rühren leicht anbraten. Bulgur zugeben, zusammen ca. 1 Minute anbraten. Salzen und pfeffern. Maronen hinzufügen, 2 Tasse heißes Wasser oder Brühe hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis Bulgur gar sind, und kein Wasser im Topf übrig bleibt. Danach den Herd ausschalten, und Pilaw ca. 10 Minuten ruhen lassen.


Kommentare:

multikulinaria hat gesagt…

Mjam, das klingt fein! Ich habe bisher erst einmal Pilaw gemacht und zwar mit Graupen. Mit Bulgur werde ich das auch mal probieren. Der sieht auf dem Foto recht grobkörnig aus. Gibt es verschiedene Größen von Bulgur zu kaufen? Ich kenne den eigentlich nur recht feinkörnig...

Nesrins Kismar hat gesagt…

@multikulinaria, es gibt in verschiedene Größen Bulgur. Fein Bulgur verwenden wir in Kisir salat, mit mittlere verschiedene Gerichte, und mit grobe Pilaw.

Anna Purna hat gesagt…

Tolles Rezept! Ich liebe Bulgur und Maroni.

Liebe Grüße
Anna

Ilse X hat gesagt…

Oh das ist sehr verlockend! Werde ich demnächst mal ausprobieren. Ich mag deinen blog sehr.