3 Gül Böregi

 Die Böreks sehen nicht nur hübsch aus, schmecken auch sehr lecker. Wenn ich Zeit habe, mache ich für die Teestunde ein Börek mit Hefeteig. Es wird weicher und lockerer als die Teigtaschen mit Backpulver vorbereiteten. Wenn es einige Böreks übrig bleibt, kann man sie am nächsten Tag kurz in heißen Ofen erwärmen. Die werden wieder wie frisch gebackenes. Dazu passt es perfekt ein  Kisir Salat.






ca. 32 kleine Böreks
ca. 700 g Mehl
100 ml Pflanzenöl
200 ml Milch
200 ml lauwarme Wasser
1 TL Salz
2 EL Zucker
10 g frische Hefe

für die Füllung
200 g türkischer Weißkäse, oder Hirtenkäse, gerieben
ev. eine Handvoll Dill, Petersilie, fein geschnitten

1 Eigelb für Bestreichen, (Eiweiß können Sie in die Füllung mischen)

In eine Rührschüssel außer Mehl alle Zutaten für den Teig geben, die Hefe darin lösen lassen. Mehl nach und nach zugeben, dabei kneten. Den Teig soll locker und etwas klebrig sein. Wenn es etwas Teig in Ihre Hände klebt, bestäuben sie Ihre Hände mit etwas Mehl und damit säubern. Den Teig noch einmal kneten. Die Schüsseln mit Deckel schließen, darüber einen Tuch bedecken, und in einem warmen Ort ca. 30 Minuten- bis 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sichtlich vergrößert.


Den Ofen auf 200°C bei Ober/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Vom Teig in Walnussgroße Stücken nehmen, im Hand runden und auf dem leicht bemehlten Arbeitsplatz nebeneinander stellen. die Kugeln mit Hand oder mit Hilfe einem Nudelholz in Untertasse Größe ausrollen, den Teig wie abgebildet einschneiden. In die Mitte 1 Kaffeelf. Füllung geben. Die gegenüberliegenden zwei Seiten zusammen bringen, an die beiden Seiten leicht mit ihren Fingern drücken, damit sie zusammen kleben. Die übrigen Seiten wie die Rosenblätter herum wickeln, ebenfalls die Seiten leicht drücken. Die Rosenböreks mit etwas Abstand auf die Backbleche stellen. Darüber mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten die untere und obere Seiten goldgelb backen.

Kommentare:

Suseinorge hat gesagt…

Die sehen unheimlich lecker aus. Werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren!
Liebe Grüße
Suse

diefahrradfrau hat gesagt…

Sehr schön sehen die aus! Und die hübsche Form ist ja gar nicht so schwer zu falten - danke für die Anleitung!
Liebe Grüße
Christiane

Gina hat gesagt…

Na, dann Glückwunsch an Heinrich!
Und vielen Dank für dieses tolle Rezept. Börek ist so vielseitig und alle auf ihrer Weise sehr gut. Aber die mit Käse sind mit Abstand meine liebsten :-P