1 Liquor Kuchen

Ich habe einmal mit gesammelten Kornelkirschen Liquor gemacht, ein Schluck getrunken, und die Reste in einer Flasche gefüllt, auf dem obersten Küchenregale gelagert, damit die Kinder die Flasche aus Versehen nicht in die Hand nehmen. Ich wollte damit einen Kuchen backen. Einiger Zeit habe ich ohne Erfolg ein passendes Rezept ausgesucht. In einem Einkaufcenter gab es aber tatsächlich eine fertig gebackene Liquerkuchen. Ich habe den Kuchen zwar nicht gekauft, aber ich habe mich davon inspiriert. Es sollte einen einfachen Rührkuchen sein, mit Sirup getränkte, die ein wenig nach Liquor schmeckte. Es ist funktioniert.

2 Eier
6 EL Zucker
150 ml Wasser+2 EL Liquor
150 ml Pflanzenöl
350 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver

für Sirup
200 ml Wasser
2 EL Liquor
4 EL Zucker

Zuerst für den Sirup Wasser mit Liquor und Zucker rühren und im Kühlschrank stellen.
Den Ofen auf 170°C bei Ober/Unterhitze vorheizen. Einen Backform leicht einfetten und bemehlen, beiseite stellen.

Eier mit Zucker gut schlagen, bis Zucker löst. Wasser mit Liquor rühren, zugießen. Pflanzenöl ebenfalls zugießen, rühren. Mehl mit Vanillezucker und Backpulver mischen, gesiebt darunter heben, rühren und den Teig in die Backform gießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und mit ausgekühlte Likör-Sirup tränken. Auskühlen und ruhen lassen, dann servieren.

1 Kommentar:

Gina hat gesagt…

Sehr gelungen! Ich mag solche Rezepte wirklich sehr :-)