0 Maş Fasulye Piyazı / Mungbohnensalat

Ich wollte seit langer Zeit Maş Salat zubereiten. Aber sollte ich wenigstens wissen, wie es aussieht. Also kannte ich die grünen kleinen Bohnen nur vom Hören. Als ich im türkischen Supermarkt zwischen den Regalen vorbeiging, habe ich sie zum ersten Mal gesehen. Ich habe ein Packung in die Hand genommen. Die waren so winzig, und haben so schöne grüne Farbe, sind gleich mein Neugier geweckt. Auf der Packung schrieb es "Maş Fasulyesi". Gleich habe ich davon 1 kg. gekauft und beim ersten Gelegenheit gekocht. Die sehen nicht nur hübsch aus. Die sind auch sehr einfach zum Kochen, und das Ergebnis wird es köstlich. Besonders im Winter, in kalten und trüben Tagen, mag ich solche gesunde Essen am meistens gerne.

Man soll die Bohnen unbedingt am Vorabend in Wasser einweichen. Dann reicht es nur 20 Minuten zu kochen. Die Bohnen danach in einem Sieb gut abtrocknen lassen.

200 g Mungobohnen
1 Zwiebel
3-4 frische Minzblätter
3 hart gekochte Eier
3 EL Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
Salz
eine Hand voll schwarze Oliven

Mungobohnen am Vorabend in kaltes Wasser einweichen. Mit 1 l frisches leicht gesalzene Wasser bei hoher Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, 20 Minuten köcheln lassen. Wenn die Bohnen genug weich sind, abtropfen und trocknen lassen.

Die noch lauwarme Bohnen in die Servierschale geben. Olivenöl mit Zitronensaft und 1 TL Salz verrühren. Über die Bohnen zugießen und vermischen. Zwiebel schälen, fein hacken und zur Salat geben, vermischen. Hart gekochte Eier schälen, grob schneiden. Über die Bohnen verteilen. Mit fein gezupfte Minzblätter und Oliven garnieren und servieren.

Keine Kommentare: