2 Aprikosenpilaw


Es war für mich ein überraschendes Rezept. Zu Hause habe ich eine Menge sehr trockene Aprikosen gehabt. Es war unmöglich die Aprikosen einfach so naschen. Man sollte unbedingt kochen. Da ich  gekochtes Obst nicht besonders mag, wollte ich damit Pilaw zu kochen. Ich dachte zuerst, dass es wie die übliche icpilav oder wie erikli pilav gekocht wird. Als ich nach Aprikosenpilaw im Internet recherchiert hatte, habe ich auf diese Rezept gestoßen. Es ist einfach toll, Aprikosen zuerst kochen, danach diesem Kochwasser für Pilaw verwenden.  Am Ende wird es mit gekochten Aprikosen serviert. In übliche Rezepte gibt es Zucker. Ich finde aber Zucker in dem Rezept unnötig. Getrocknete Aprikosen haben sehr eigenartiges Aroma, leicht süß und sauer. Damit nimmt es Pilaw sehr frischer und fruchtiger Geschmack.


für 4 Personen
1 Tasse getrocknete Aprikosen
3 Tasse Wasser
1 Tasse Reis
2 EL Butter
1 TL Meersalz
frisch gemahlene Pfeffer

Aprikosen 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Danach abtropfen lassen und in einem kleinen Kochtopf geben, 3 Tassen Wasser zugießen. 10 Minuten bei mittlere Hitze kochen, vom Herd nehmen. Aprikosen aus dem Topf rausholen, Kochwasser beiseitelegen.
Reis waschen, abtropfen lassen.

Butter in einem mittelgroßen Kochtopf bei mittlere Hitze schmelzen lassen. Reis zugeben. Unter ständigem Rühren 3-4 Minuten anbraten. 2 Tasse Aprikosenbrühe zugießen, Salz und Pfeffer zugeben, Zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren. Ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis Reis gar ist. Den Herd ausschalten. Pilaw ca. 10-15 Minuten ruhen lassen. Dann Reis mit gekochten Aprikosen garnieren und servieren.

Kommentare:

diefahrradfrau hat gesagt…

Klingt interessant - werd ich ausprobieren.
Liebe Grüße
Christiane

Anna Purna hat gesagt…

Ich habe noch übrige Aprikosen... Sieht lecker aus! Werde ich einmal probieren.

LG
Anna