0 Chinapfanne mit Mungosprossen

Als Salat war es sehr lecker, aber es gibt schönere Gerichte mit Mungobohnen. Hier diese Version hat mir liebe Jutta empfohlen. Mungosprossen kann man kochfertig kaufen. Früher kochte ich auch und dachte, dass ich irgendwann probieren soll. Meine Kinder essen gerne Chinapfanne. Als wir mit Kindern im Markt vor dem Chinaladen durchgehen, fasziniert es uns immer, dieser verlockenden Geruch.


Als ich die Mungobohnen ins Wasser gelegt und dann jeden Tag mit frisches Wasser spülte, sah ich, dass die Bohnen jeden Tag verändern. Ich habe mich wieder wie ein Schulkind gefühlt. Damals hatten wir die Bohnensamen in Baumwolle eingeweicht und dann die Sprossen im Topf gesät.

Es war gut eine Woche, und heute haben wir mit Kindern zusammen festgestellt, dass es soweit ist. Heute haben wir als Mittagessen gekocht und gegessen. Es war soviel Mungosprossen, und die Kinder haben so gerne gegessen, koche ich die Hälfte Morgen mit Hähnchenfleisch. Was kann man noch sagen. Es ist preiswert, gesund und lecker!
Wenn ich richtig erinnere, es war 200 g Mungobohnen. Am Ende haben wir ca. 1 kg Sprossen. Hier in diesem Rezept habe ich die Hälfte verwendet.

für 4 Personen
200 g Mungobohnen 
2 EL Olivenöl1 EL Sojasoße
2 kleine Zwiebeln
2 Lauchzwiebeln
von je 1/2 rote und grüne Paprika
1 Möhre
Salz, Pfeffer
Mungobohnen am Vorabend in einem dunklen Ort in reichlich Wasser einweichen. Nächste Tag im Sieb abtropfen lassen, einmal mit frischem Wasser spülen, ohne Wasser noch ein Tag ruhen lassen. Weitere 5 Tage gleiche Arbeit wiederholen. Dann in reichlich Wasser noch einmal spülen, die grüne Schalen womöglich entfernen, abtropfen lassen.
Zwiebeln schälen, halbieren und dünne Spalten schneiden. Lauchzwiebeln putzen, dünn schneiden. Rote und grüne Paprika putzen, Möhren schälen, alles in dünne und lange Spalten schneiden.
In Chinapfanne bei hoher Hitze Olivenöl erhitzen. Die Gemüse an der Reihe zugeben, jeweils 1-2 Minuten unterrühren anbraten. Salzen und pfeffern. Mungosprossen zugeben, 3-4 Minuten unter ständigem Rühren zusammen anbraten. Sojasoße zugießen, rühren, kurz kochen und gleich servieren.

Keine Kommentare: