0 Fatayır / Dreieck-Börek mit Spinatfüllung


Es gefällt mir nach und nach sehr die Libanesische Küche. Fatayir ist eine Art Pide oder Börek mit Spinatfüllung aus einer interessanter Mischung. Besonders schmecken die frisch gebackene Fatayirs köstlich. Es passt perfekt zur Teestunde oder zur Party Büffet als Fingerfood.

Falls Sie in der Füllung frische Spinatblätter verwenden möchten, sollen Sie die Blätter  putzen, schneiden und gut waschen, die Blätter kurz kochen, und dann abtropfen lassen und im Hand drücken, bis darin kein Flüßigkeit bleibt. Oder tiefgekühlte Blattspinat lassen Sie auftauen. Es ist besser wenn Sie die aufgetaute Spinatblätter mit Hand drücken, die grüne Wasser fließen lassen. Ich kaufe immer von Iglo Blattspinat. Ich schneide die große Spinatwürfeln in 4 stücken. Diese Grösse passt es perfekt zu meiner Rezepten.

für den Teig
ca. 400 g Mehl
2 Eßlf. Olivenöl
ca. 300 ml lauwarme Wasser
1 Teelf. Salz
1 Teelf. Zucker
10 g frische Hefe

für die Füllung
100 g tiefgekühlte Blattspainat
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer
Saft von 1/2 Zitrone
1 Eßlf. Olivenöl
Eine Handvoll Walnusskerne

In einem Schüssel Wasser, Olivenöl, Salz und Zucker verrühren. Hefe darin lösen lassen. Mehl nach und nach zugeben, zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt in einem warmen Ort den Teig gehen lassen.
Zwiebel schälen und fein raspeln, mit Spinatblättern, fein gehackte Walnüsse, Zitronensaft und Olivenöl vermischen, salzen und pfeffern. 
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Einen Backblech mit Backpapier belegen und beiseite stellen. 
Eine Hälfte der Teig auf der leicht bemehlte Arbeitsplatte dünn ausrollen. Mit Hilfe einem Wasserglas oder einem runde Keksausstecher von Teig die Kreise ausstechen. Von der Füllung jeweils 1 Kaffeelf. voll verteilen. Die Teigstücken in Dreiecken formen. Die Dreiecke auf den Backblech mit etwas Abstand legen. Die Seiten mit etwas Olivenöl bepinseln. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten leicht goldgelb backen. Servieren.

Keine Kommentare: