0 Sosyete Mantisi / Manti mit Yufka

Es trug so, dass die Manti zubereiten für die feiner Damen aus Istanbuler Society schwer fällt, darum wurde dieses Rezept entwickelt. Es ist in Wirklichkeit nicht was anderes als mit Hackfleisch gefüllte Zigarrenbörek mit Yoghurt und Minzsoße. Und es schmeckt auch gut.


für 2 Personen
1 frischer Yufka (aus dem türkischen Lebensmittelladen)
125 g Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Eßlf. Butter
200 g Joghurt
1 Kaffeelf. Rosenparika, edelsüß
1/2 Teelf. getr. Minze
Salz, Pfeffer
200 ml Bratöl

Zwiebel schälen und fein hacken. In der Pfanne 1 Eßlf. Butter schmelzen lassen. Zwiebelstücken darin glasig andünsten. Hackfleisch zugeben, unter Rühren 4-5 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern, kurz auskühlen lassen.
Yufka auf dem Arbeitsplatte weit öffnen, mit Hilfe einer Küchenschere zuerst vierteln, dann achteln. Mit etwas Wasser jeden Dreieck pinseln oder mit Hand tupfen. Jedes Stück jeweils mit 1 Eßlf. gebratene Hackfleisch füllen und genau wie Zigarrenbörek rollen (von der Seite bis zur Spitze), dann Spiralform geben.
In einer anderen Pfanne bei hoher Hitze Bratöl erhitzen. Die Böreks beidseitig goldgelb braten, dann auf dem Küchenpapier entfetten.
Butter schmelzen lassen, Minze und Rosenpaprika zugeben und kurz anbraten, aus dem Herd nehmen.
Joghurt mit 2 Eßlf. Wasser verrühren.
Die Böreks in die Teller verteilen, darüber zuerst Joghurt, dann Minzsoße zugießen und servieren.



Keine Kommentare: