0 Spargel-Tarte

An diesem Tag sollte eine Freundin mich besuchen. Wir haben vor ein Tag telefoniert. Ich wollte einem kleinen Snack vorbereiten. Spargeltarte wollte ich irgendwann probieren, da ich zufällig die Zutaten habe, habe ich gleich mit Freude die Tarte zubereitet. Das Rezept habe ich an der traditionellen Lauchtorte inspiriert. Nur habe ich die Spargel vorgekocht. Mit dem Ergebnis war ich ganz zufrieden. Es schmeckt sehr lecker. Nur meine Freundin lies sich an diesem Tag nicht zu sehen. Sie sagte später, "Ich habe nicht gesagt, dass ich an diesem Tag, sondern an irgendeinem Tag komme. Es schmeckt, aber auch allein zu essen. 


1 Bund grüne Spargel
1 Packung Blätterteig
200 g Sauresahne
2 Eier
1 Teelf. gem.Kümmel
1/2 Teelf. Salz

Die dicke und harte Stiele der Spargel ca. 2 cm breit entfernen, bis zur Hälfte schälen. In einem weiten Topf oder Pfanne in Salzwasser ca. 15 Minuten bissfest kochen. Die Spargel aus dem Topf vorsichtig rausnehmen.
Den Ofen auf 180°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Blätterteig mit Backpapier in einem Backblech ausrollen. Den Teig mit Hilfe einem Gabel mehrfach stechen. Eier mit Sauresahne verrühren, Salz und Kümmel bestreuen, rühren, den Teig damit bestreichen. Die vorgekochte Spargel darüber nebeneinander legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten goldgelb backen. Servieren.

Keine Kommentare: