2 İçli Köfte / Gefüllte Boulette

Meine 50 jährige Cousine hat ihre Kindheit in unsere ostanatolische Dorf verbracht. Sie hat mir erzählt, dass sie erinnerte, als sie noch klein war, ihre Mutter im Dorf içli köfte kochte. Seitdem ist dieses Gericht für mich etwas besonderes geworden. Es passt sehr gut und fehlt nie aus unserem offene Büffet. Man kann die gefüllte Bouletten auch in Zitronenwasser kochen. Aber frittierte schmeckt bestens und sieht auch besser aus. Es wird warm oder kalt gegessen.


für 15 Stück mittelgroße gefüllte Boulette

200 g Kartoffeln
200 g Bulgur, fein
1 Ei
1 Teelf. Salz

für die Füllung
150 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Eßlf. Butter
Salz, Pfeffer
Chilipulver
2 Eßlf. fein gehackte Walnüsse

ca. 1 l Frittieröl

Kartoffel in Salzwasser weich kochen, schälen und pressen. Bulgur mit 300 ml kochendes Wasser ca. 20 Minuten einweichen. Kartoffelpüree mit Bulgur, Ei und etwas Salz verkneten.
Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne bei mittlere Hitze Butter schmelzen lassen. Zwiebelstücken darin glasig andünsten, Hackfleisch zugeben, unter Rühren anbraten. Salz, Gewürze und Walnüsse zugeben, rühren. Den Herd ausschalten und auskühlen lassen.
Eine kleine Schüssel Wasser beiseite legen. Mit nasse Hände vom Kartoffel-Bulgurteig grobe Stücken nehmen (etwa in Mandarinengröße), im Hand kugeln, in die Mitte der Kugeln mit Daumenfinger drücken, mit einem Kaffelf. voll Fleischfüllung füllen und wieder zu einem ovalen Kugeln, oben und unten mit Spitz  formen.
In einem tiefen und kleinen Topf bei hoher Hitze Frittieröl erhitzen. Die Bouletten mit etwas Abstand in heißes Öl legen, goldgelb frittieren, bis die Bouletten alleine über heißes Öl hochkommen, kurz weiter frittieren und auf einem mit Küchenpapier bedeckte Teller entölen. Frisch und warm servieren. 

Wenn Sie die gefüllte Bouletten in Zitronenwasser kochen möchten, kochen Sie 1,5 l Wasser in einem Topf, Saft von 1/2 Zitrone zugießen, zum Kochen bringen. Die Bouletten getrennt ins Wasser geben, ca. 4-5 Minuten kochen, bis die Bouletten alleine über Wasser hoch kommen, 1-2 Minuten weiter kochen, aus dem Topf holen. 



Kommentare:

Nana hat gesagt…

Bald sind in der Nähe wieder die Matjestage und da gehen meine Kinder, Mann und ich wieder zum sog. anatolischen Schaubacken. Dort gibt es die allerbeste türkische Hausmannskost, hauchdünnes Kebap, auf dem Grill geröstete Forelle mit Butte eingepinselt.... türk. Pizza und all die anderen Köstlichkeiten. Deine gefüllten Köfte würden sich dort herrlich machen und ich wüßte, die MUSS ich einfach probieren.

Nana

PS: Dieses anatolische Schaubacken macht der türkische Verein und ist für uns immer das ganz Besondere an diesen Tagen. Wir lassen den Besuch beim türk. Verein niemals ausfallen und verbringen dort Stunden!

NEŞELİ GÜNLER hat gesagt…

Enfes bir lezzet