2 Rhabarber Pudding

Ich habe einen Bündel Rhabarber gestern gekauft, aber konnte nicht in dem Erdbeersalat verwenden, da die Rhabarber roh so herb schmeckte. Ich habe dann gefragt, was ich damit machen soll. Die Antwort aber habe ich schnell bekommen. Meine liebe Leserin Anja hat mir geschrieben, dass ihre Mutter mit Rhabarber Pudding oder Kompott kochte. Gleich hat sie in dem Kommentar das Rezept auch hinzugefügt. Es war wie alle Mamas Rezepte ohne genaue Maaseingabe. Ich wollte nicht die Gemüse im Kühlschrank einfach schlecht werden lassen. Sofort habe ich mit zwei Stangen Rhabarber eine Übung gemacht. Es schmeckte sehr lecker, ist aber etwas flüssiger geworden. Dann habe ich mit etwas Gehirngymnastik noch einmal gleiches Rezept probiert und diesmal geschafft. Tolle Idee! Liebe Anja vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße an deine Mutter.


für 5-6 Portionen
6 Stange Rhabarber
300 ml Wasser
100 g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
+50 ml Wasser

Rhabarberstangen waschen, putzen und dünn schneiden. in einem kleinen Topf mit 300 ml Wasser bedecken. Zucker zugeben. Bei mittlere Hitze ca. 7-8 Minuten köcheln lassen, bis das Kompott etwas dicke Konsistenz hat. Mit dem Stabmixer fein pürieren, kurz kochen. Hitze auf niedrigster Stufe reduzieren. Puddingpulver in 50 ml Wasser verdünnen. Zur Kompott gießen, gut rühren. Nochmals kurz kochen, und den Pudding in die kleine Schalen verteilen. Gut gekühlt servieren.

Kommentare:

Toni S hat gesagt…

Ich habe das etwas abgewandelt gemacht und find es echt gut! Sonst gab es bei uns immer nur das Rhabarberkompott mit Vanillesoße, aber probier das auch mal, wird dir auch schmecken!

Nesrins Kismar hat gesagt…

@Toni S, beim nächsten Mal probiere ich unbedingt dein rezept. Liebe Grüsse
Nesrin