4 Dilber Dudağı Tatlısı / Geliebte's Lippen-Dessert

Hier habe ich eine Art Baklava-Rezept, viel leichter zu Nachmachen als klassische Baklava mit 40 Blätter, aber sehr köstlich wie originalle Variante. 

Ich habe schon öfter in türkischen Zeitungen gelesen, dass die fertig gekaufte Baklawas nicht immer in gute Qualität sind. Am meistens verwendet man in billige Baklawas Süßstoffe, die nicht mal im Inland zum Verkaufen erlaubt sind. Ich backe lieber selber, wie ich kann. Obwohl mit erfahrene Hände alles immer besser gelingt, man kann aber aus eigenen Erfahrungen was lernen und beim nächsten mal besser machen.
für 35 Stück

für den Teig
ca. 500 g Mehl
200 ml Milch
100 ml Pflanzenöl
1 Ei+ 1 Eigelb
1 Teelf. Salz
1 Kaffeelf. glatt gestrichene Backpulver
1 Eßlf. Essig

für die Füllung
100 g Walnusskerne, fein gehackte
1 Eiweiß

für den Sirup
600 g Zucker
600 ml Wasser
Saft und Schale von 1/2 Zitrone

außerdem
150 g geschmolzene Butter
und ca. 200 g Speisestarke

Zuerst den Sirup kochen. Wasser mit Zucker rühren, bis Zucker schmilzt. Bei hoher Hitze zum Kochen bringen, Zitronensaft zugießen, die Schale in die Sirup geben, bei reduzierte Hitze ca. 10 Minuten langsam köcheln lassen. Vom Herd nehmen und ganz auskühlen lassen.

Für den Teig außer Mehl und Backpulver die ganze Zutaten verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, nach und nach zur flüssige Mischung geben. Dabei einen weichen und glatten Teig kneten. Der Teig soll fluffig und locker sein, aber darf nicht in die Hand kleben.
Feingehackte Walnüsse mit Eiweiß vermischen.

Den Ofen auf 200 °C bei Ober/Unterhitze vorheizen. Einen großen Backform leicht einfetten und beiseite stellen. 
Den Teig halbieren. Von je Hälfte 10 kleine runde Teigstücken nehmen. Den Arbeitsplatz reichlich mit Speisestärke bemehlen. Eine Kugel in die Größe einem Untertasse ausrollen, beiseite stellen. Darüber reichlich mit Speisestärke bemehlen. Insgesamt 10 Kugelchen mit gleichen Prinzip ausrollen und übereinander stapeln. Jede Schicht großzügig mit Speisestärke bemehlen. Dann 10 Stück auf einmal ca. 30 cm rund ausrollen. Aus dem Teig mit Hilfe einem Glas oder Keksausstecher die Kreise ausstechen. Die Teigstücken mit 1 Kaffeelöffel voll Walnussfüllung füllen, wie Lippen formen und  auf dem Backblech mit etwas Abstand platzieren.
Mit andere Hälfte des Teiges gleiche Arbeit wiederholen.
Geschmolzene Butter über die gefüllte Teigstücken gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten goldgelb backen. 
Baklava aus dem Ofen rausholen, kurz (1-2 Minuten) aufwarten, und dann kalte Sirup auf warme Baklava verteilen. 1-2 Stunde ausruhen lassen und servieren. 


Kommentare:

Petra hat gesagt…

Liebe Nesrin!
Das Rezept sieht sehr gut aus - ich habe es mir gleich gespeichert und hoffe es einmal nachmachen zu können. Tut mir leid, dass du Magenschmerzen hast. Ich wünsche dir trotz allem einen guten Ramadan. ("Ramandan kalim" - wobei ich nicht genau weiß, wie man das schreibt - ich hoffe du kannst es verstehen)
Liebe Grüße
Petra

Nesrins Kismar hat gesagt…

@Petra, vielen lieben Dank.

Papyrus hat gesagt…

Auch wenn dein Magen dich nicht fasten lässt wünsche ich dir: Hayirli Ramazanlar. Das Rezept hört sich gut an. Vielen lieben Dank. Ich werde es ausprobieren.

Nesrins Kismar hat gesagt…

@papyrus, vielen Dank.