2 Kartoffel-Yufkabörek

Mit Yufka kann man auch Kartoffelbörek zubereiten. Dafür kann man die Kartoffeln zuerst kochen und dann mithilfe einer Gabel zerdrücken oder einfach die rohen Kartoffeln reiben und mit Zwiebel in Öl etwas andünsten und mit Salz und Gewürze den Geschmack verfeinern. So oder so, wichtig ist den Kartoffeln nicht ganz weich kochen oder braten lassen. Die Füllung soll etwas bissfest sein, sodass wird es im Ofen in dem Yufkamantel weiter gebacken werden.


3 Yufkablätter, aus dem türkischen Lebensmittelladen
500 g Kartoffeln
200 g Zwiebeln
1 Kaffeelf. Salz
1 Kaffeelf. gebrochene Paprika (oder Chilipulver)
1 Teelf. Salz
1 Teelf. getr. Minze
3 Eier
50 ml Pflanzenöl
2 Eßlf. Margarine
100 ml Milch
100 ml Joghurt

Zuerst die Füllung vorbereiten: Die Kartoffeln schälen und raspeln. Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne bei mittlere Hitze Margarine schmelzen lassen. Darin die Zwiebelstücken leicht andünsten. Kartoffeln zugeben, ca. 2 Minuten zusammen anbraten. Salz und Gewürze zugeben, noch einmal rühren und vom Herd nehmen.
Jetzt die Soße vorbereiten: In einem Rührschüssel 2 Eier mit Joghurt, Milch und Pflanzenöl verrühren. Beiseite stellen.
Den Ofen auf 200°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Backblech leicht einfetten.
Die Yufkablätter auf dem Küchentisch übereinander weit auslegen. Alle auf einmal mit Hilfe einem Küchenschere in vier Teile schneiden. Die Dreiecken übereinander stapeln.
Jeweils die Yufkastücken mit 2-3 Eßlf Soße feuchten. 2 Eßlf. von die Füllung in die Mitte der Seite geben. Die Seiten darauf klappen und die Börek rollen, dann auf dem Backblech legen. Mit alle Yufkastücken und der Füllung gleiche Arbeit wiederholen.
Wenn es von die Soße etwas übrig bleibt, die restliche Ei darin geben, leicht verquirlen. Die Soße auf Böreks verteilen. Ev. mit Sesam und/oder schwarzen Kümmel bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten goldgelb backen. Lauwarm servieren.

Kommentare:

Anna Purna hat gesagt…

Das sieht ja super lecker aus! Ich liebe Börek! Tolles einfaches Rezept. Danke.

Liebe Grüße
Anna

Papyrus hat gesagt…

Liebe Nesrin. Hintereinander 3 so leckere Rezepte zu posten ist wirklich unfair. Ich probier die alle aus, versprochen. Ich weiß nur noch nicht wann. Gegessen habe ich ja all die Vorschläge von dir schon. Solange es vegetarisch ist liebe ich die türkische, bzw. die Mittelmeerküche.