2 Gemici Çorbası / Seemannsuppe

Früher, als die Seemänner in die Ferne verreisten und ihre Vorrats zu Ende war, kochten sie was sie im Hand haben, zusammen in einem Topf. Es heißt Gemicisuppe und schmeckt wunderbar.

150 g grüne Linsen
100 g rote Linsen
50 g Bulgur
1 Zwiebel
1-2 Eßlf. Speiseöl
1 Eßlf. Butter
1 Eßlf. Tomatenmark
Salz
1/2 Teelf. schwarze Pfeffer


Grüne Linsen zuerst allein 4-5 Minuten kochen und abtropfen lassen. Zwiebel fein hacken. Speiseöl in einem Topf bei mittlere Hitze heizen. Zwiebelstücken zugeben und darin glasig andünsten. Tomatenmark zugeben und unter Rühren kurz anschwitzen. grüne und rote Linsen mit Bulgur zugeben, einmal umrühren. 1,5 l heißes Wasser oder Brühe zugießen. Salzen und pfeffern. Die Suppe einmal zum Kochen bringen, dann bei reduzierter Hitze ca. 25 Minuten leise köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Butter zugeben, rühren, den Herd ausschalten. Die Suppe warm servieren.

Quelle: yemekmutfak.com

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Ein Gericht ganz nach unserem Geschmack, werde ich probieren!

Nana

Nana hat gesagt…

Ich habe gestern Mittag die Seemanssuppe gekocht mit Kichererbsen, roten Linsen und kleinen, weißen Bohnen. Boah, was das lecker!!!!!! Auch unser Gast fand´s toll. Danke für Deine wunderbaren Kreationen aus der anatolischen Welt.

Nana