0 Rote Bete-Dip

Ich habe für Nardanasi etwas Kichererbsen gekocht, aber nicht alles dafür verwendet. Normalerweise koche ich Kichererbsen immer in größerer Menge, und lasse die Reste portionweise einfrieren. Diesmal aber habe ich sie im Kühlschrank vergessen und sollte deswegen irgendwie verwerten. Als ich als reine Zufall das Rezept im Netz gefunden hatte, wollte ich gleich probieren. Es ähnelt ich an Hummus, die ich sehr mag.


200 g Kichererbsen, vorgekocht
250 g Rote Bete, vorgekocht und klein gewürfelt
2 Eßlf. Joghurt
2 Eßlf. Tahini, Sesampaste
1 Teelf. Salz

Alle Zutaten in einem Rührschüssel mit Hilfe einem Pürierstab fein pürieren und servieren.

Keine Kommentare: