2 Limonata / Türkischer Limonade

Als wir letzten Sommer mit Kindern in der Türkei waren, haben wir fast jeden Tag eine Patisserie besucht und Limonata getrunken. Es ist sicher dass in einem Glas auf keinem Fall Saft von einer ganzen Zitrone gibt, ist sogar viel süß und auch mit irgendwelche Konservierungsstoffe gemacht wird. Trotzdem schmeckte es uns (mir) sehr gut. Limonata wird kalt getrunken und passt perfekt zur süßen Kuchen und Desserts.


Mit diesem Rezept gewinnt man mit nur 1 Zitrone fast 1,5 l Limonata! Das Geheimnis liegt in der Zutatenliste.

1 Zitrone
300 g (oder 400 g) Zucker
1 Kaffelf. limon tuzu*  (Zitronensäure, aus dem türkischen Lebensmittelladen)

Zitrone ca. 2 Stunde im Gefrierfach stellen, rausholen, kurz ruhen lassen. Dann die Zitrone halbieren und in kleine Stücken schneiden. Mit Hilfe einem Küchenmaschine fein zerkleinern. Zitronenpüree in einem Schale geben, den Zucker darauf bestreuen, vermischen und ca. 30 Minuten ruhen lassen, bis Zucker feucht wird. Dann den Mark durch einem feinen Sieb in einer mit Wasser gefüllte Karaffe geben. Zitronensäure darauf bestreuen und unter Rühren vollständig lösen lassen und servieren.

*Limon tuzu Zitronensäure können Sie aus dem türkischen Lebensmittelladen besorgen. Es verfeinert Marmeladen und Gelees, Süßspeisen und Fruchtsäfte. Es weckt das Aroma und vertieft das Geschmack.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey Nesrin,
ich besuche schon seit längerem regelmäßig deinen Blog und finde ihn echt schön :)

Limonata mache ich im Sommer auch gerne selbst, ich kann dir auf jeden Fall den Tipp geben auch noch den Abrieb einer Orange hinzuzugeben, das ist finde ich echt ein Geheimtipp :D

Ich mache auf den Abrieb von 4 Zitronen den Abrieb einer Bio-Orange, kannst du ja gerne mal ausprobieren. Ich lasse das ganz auch so 3h ziehen und dann siebe ich die festen Bestandteile raus.

Liebe Grüße

nesrin hat gesagt…

@Anonym, danke für den Tipp. Es wird probiert!