3 Portakallı Kurabiye / Orangengebäck

Es ist was köstliches! Dafür braucht man einen riesigen und saftigen Bio-Orangen. Man braucht für das Rezept nicht nur die Schale, sondern auch den Saft. Ich habe diesmal einige Gebäck gleich nach dem Backen für mich versteckt, denn bei uns ist die hausgemachte Gebäck sehr begehrt. Die werden  schnell weg.

für 26 Stück
2 Eier, Größe M
Saft von die abgeriebene Schale von einem großen Bio-Orange
125 g Margarine
250 g Zucker+ etwas mehr zum Wenden
ca. 400 g Mehl
1 Kaffeelf. Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Den Ofen auf 180°C bei Umluft vorheizen. Ein Backblech leicht einfetten. Die ganze Zutaten außer Mehl in einem Rührschüssel vermischen. Mehl nach und nach zugeben, einem weichen aber nicht mehr klebrigen Teig  kneten. Bis zum gewünschten Konsistenz können Sie etwas mehr Mehl hinzufügen. Vom Teig kleine Bällchen nehmen, die Bällchen im Hand runden und in Zucker wälzen lassen, dann auf dem Backblech mit etwas Abstand platzieren. Im vorgeheizten Backofen ca. 12-15 Minuten hell backen.
Rezept von hier.


Kommentare:

Krisi hat gesagt…

Mhm, das klingt aber lecker. Danke für das tolle Rezept, das merk ich mir=)
Liebe Grüsse,
Krisi
http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

Anonym hat gesagt…

Salam
Kann man statt margarine auch öl verwenden?

nesrin hat gesagt…

Hallo, mit Butter oder Margarine schmeckt es sehr lecker. Mit Öl habe ich nicht probiert.