0 Vegan Torte mit Beeren und Sojacreme

Meine liebe Freundin Melanie ist 7.Grad Reiki Lehrerin. Sie hat ihren Traum verwirklicht und ihr eigenes Praxis ins Leben gerufen. Heute wird es für sie einen großen Tag. Für den Eröffnungsfeier wünschte sie von mir einen veganen Kuchen. Also kein Eier und Milchprodukte dürfte ich verwenden. Ich musste aber viel zu viel Zucker in den Kuchen stecken. Es geht sogar auch ohne Mehl, aber ohne Zucker kenne ich leider bisher noch keine Torte.

für den Kuchen
2 reife große Bananen
1 Becher Sojamilch
1 Becher Pflanzenöl
1 Becher Zucker
2 und halb Becher Mehl
1 Packung Vanille-Puddingpulver
1 Packung Backpulver

für die Soja-Buttercreme
250 g Sojamargarine
750 g Puderzucker
Saft von 1 Zitrone
1-2 Eßlf heißes Wasser

für die Puddingcreme
500 ml Sojamilch
3-4 Eßlf. Zucker
1 Packung Vanillepuddingpulver
+3 Eßlf. Sojabuttercreme

+ca. 200 g tiefgefrorene Himbeeren
1 Teelf. Speisestärke

und etwas fein gehobelte Mandeln
50 g Bitterschokolade

Zuerst den Backofen auf 170°C bei Umluft vorheizen. Ein Springform mit 26 cm Durchmesser nur den Boden mit Backpapier belegen, die Ränder nicht einfetten.

Die Bananen schälen, mit Hilfe einem Gabel zerdrücken. In einem Rührschüssel die zerdrückte Bananen mit Sojamilch, Pflanzenöl und Zucker solange rühren, bis die Mischung cremig wird. Mehl mit Puddingpulver und Backpulver vermischen und zu cremigen Mischung geben, kurz weiter rühren, dann den Teig in die Backform zugießen und ca. 40 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt wird. Den Kuchen aus dem Ofen rausholen. Auskühlen lassen. Aus dem Springform heraus holen und halbieren.

Inzwischen Sojamargarine mit Puderzucker und Zitronensaft mit Hilfe einem Mixer cremig und glatt rühren. Für die gewünschte Streicfähigkeit e. 1-2 Eßlf. heißes Wasser zugießen und glatt rühren. Beiseite stellen.

Sojamilch in kleinen Topf geben, Puddingpulver und Zucker zugeben und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Pudding aus dem Herd holen, und leicht auskühlen lassen. Sojabuttercreme in die ausgekühlten Pudding geben und glatt rühren. Auskühlen lassen.

Himbeeren ohne auftauen fein hacken.
Den Kuchenboden auf dem Servierplatte legen. Nur den Rand dem Springform um den Kuchen stellen.
Darauf die Hälfte der Pudding glatt streichen, die Himbeeren darauf bestreuen, mit Speistärke bestäuben und mit restlichen Pudding bedecken. Die zweite Kuchenboden darauf legen, mit reichlich Sojabuttercreme bestreichen. Den Kuchen im Kühlschrank ca. 1 Stunde auskühlen und ruhen lassen.
Danach den Rand über dem Kuchen heraus nehmen und den Kuchen die Ränder mit Soja-Buttercreme bestreichen. Mit gehobelte Mandeln garnieren.

Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen, die flüssige Schokolade auf einem Backpapier wie gewünscht begießen und die Formen austrocknen lassen. Dann die Torte mit Schokofiguren wie gewünscht dekorieren und servieren.

Keine Kommentare: