2 Sahur / Frühstück im Mitternacht

Im Ramazan ist es mir nicht wichtig, was ich esse, sondern wieviel ich trinke. Reichlich viel Wasser trinken ist besonders wichtig um einer gesunden Fastenzeit zu verbringen. Aber doch, man soll beim Essen auf einiges aufpassen. Man soll auf jeden Fall zum Sahur in der Mitte des Nachts aufstehen und frühstücken. Es darf kein Fettiges, kein Salziges, lieber kein Süßes und auch kein Coffeinhaltiges sein. Wir haben in diesem Ramazan in Sahur gerne öfter Müsli gegessen. Ab und zu gab es Käsetoast oder Vollkornbrot mit Käse, Oliven und Gurken. Wer möchte kann auch zum Sahur Börek backen, z.B. Pfannenbörek oder Kartoffel-Yufkaböek mit Salat passt auf jeden Fall zum Sahur. Für heute Nacht habe ich aber für mich eine einfache Frühstücksteller vorbereitet, mit eine Frühstücksei, eine gekochte Kartoffel, Oliven und Käse mit Dill. Dazu habe ich Kamilletee. Ich versuche außerdem 3-4 Gläser Wasser trinken den Tag wie möglich gut zu bestehen.

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Oh, das stelle ich mir schwer vor, aber für gläubige Menschen (jeder Religion) ist das, was für mich schwer ist, eine Selbstverständlichkeit. Toll, daß Du uns das mal so zeigst.

Nana

nesrin hat gesagt…

@Nana, es ist ja nicht einfach, aber machbar. Außerdem fühlt man sich innerlich irgendwie besser.