0 Fırında Bamya / Im Ofen gebackene Okra

Okra essen wir im Jahr höchstens 2-3 mal, weil wir frisches Okra in Berlin selten finden. Ich habe bisher die Okra nur als Eintopf gekocht. Obwohl alle Variante, die ich bisher probiert habe, ganz lecker schmecken, sollte es aber heute etwas anders sein. Hier habe ich die Gemüse aus dem Tiefkühl verwendet und im Ofen gebacken. Es schmeckt wieder sehr gut. Da ich als Öl nur Olivenöl verwendet habe, kann man den Gericht bei Zimmertemperatur geniessen.

ca. 500 g Okra, aus dem Tiefkühl
2-3 Zwiebeln
2 reife Tomaten
4-5 Eßlf. Olivenöl
Salz
2-3 Zitronenscheiben
eine Hand voll Dill und/oder Petersilie

Den Ofen auf 200 °C bei Umluft vorheizen. Okra in den Auflaufform geben. Zwibeln schälen und fein hacken. In Olivenöl leicht andünsten. Tomaten fein hacken und zur Zwiebeln geben, 1-2 Minuten zusammen anschwitzen und über die Okra verteilen. Mit Zitronenscheiben garnieren, mit Olivenöl besprinkeln. Den Gericht in den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Mit fein gehacktem Dill und Petersilie garnieren und servieren. Bis zum servieren bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Keine Kommentare: