1 Veganer Nusskuchen

 Ich war so krank, hatte noch einen Arzttermin nachher, fühlte mich noch dazu etwas deprimiert. Da wurde es geklingelt. Liebe Melanie war da. Ich schätze mich glücklich, da ich jemanden habe, die meinen Tür klingelt, beim Vorbeigehen. Sie hatte dabei schöne Rosen, noch Tee und ein Stück selbstgebackene Kuchen und dazu das Rezept, da sie ganz wohl weiß, dass ich danach frage. Der Kuchen schmeckte super lecker, war schön nussig und vegan, dazu ohne Fett und sogar ohne Mehl. Als ich mich ein bisschen besser fühlte, habe ich den Kuchen selber nachgebacken. Danke Melanie!

 für einen Kastenform in 30 cm Länge

50 g Bitterschokolade
200 g gemahlene Haselnüsse
250 g Dinkelgrieß
150 g Zucker
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
400 ml Sojamilch

Den Backofen auf 190°C bei Umluft vorheizen. Den Kastenform leicht einfetten und bemehlen. Bitterschokolade fein hacken. Die trockene Zutaten vermischen, Milch zugießen und verrühren. Den Teig in den Kastenform gießen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen. 

1 Kommentar:

Krisi hat gesagt…

Oh der Kuchen sieht köstlich aus, und ganz ohne Fett, wow!Muss ich unbedingt probieren!
Liebe Grüsse,
Krisi