0 Falscher Nudeln mit Hackfleischsoße (mit Spitzkohl)

Seit langer Zeit esse ich kein Nudeln mehr, nur ab und zu, falls ich eine neue Soße probiert habe. Hier habe ich die einfachste Hackfleischsoße, die ich kenne, aber darunter gibt es ganz was anderes. Ich habe die Idee im Netz gefunden und gleich probiert. In diesem Rezept verwendet man Weißkohl anstatt Nudeln. Weißkohlblätter werden in dünne Streifen geschnitten und in der Pfanne angebraten und mit Hackfleischsoße serviert. Es schmeckt lecker, anders als Nudeln aber auch anders als herkömmlichen Kohlgerichten.

für 4 Personen
eine kleine Spitzkohl
2-3 Eßlf. Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer

für die Hackfleischsoße
250 g Hackfleisch vom Rinde
eine Zwiebel
1 Dose geschälte und ganze Tomaten (ca. 200 g)
2-3 Eßlf. Olivenöl
1 Teelf, Salz
1/4 Teelf. schwarze Pfeffer
1 Teelf. getr. Oregano
1 Teelf. Chilipulver

1) Zuerst Hackfleisch in die Pfanne geben, Öl dazu gießen und solange anbraten, bis Fleisch krümelig wird und dunkler Farbe annimmt. Zwiebel schälen, fein schneiden und zum Fleisch geben. zusammen etwas anbraten, bis Zwiebel darin glasig wird. Tomaten mit eigene Saft zugeben, Salz und Kräuter hinzufügen. Ca. 15-2= Minuten bei reduzierter Hitze zugedeckt köcheln lassen.

2) Die Außenblätter von Spitzkohl entfernen, halbieren und in lange und dünne Streifen schneiden. Eine Wokpfanne bei hoher Hitze erhitzen, Öl zugeben und die Spitzkohlblätter unter ständigem Rühren anbraten, bis sie zerfallen und leicht Farbe annehmen. Leicht salzen und pfeffern Danach die angebratene Spitzkohl in die Tellern anrichten und die Soße darauf verteilen. Gleich servieren.



Keine Kommentare: