0 Das perfekte Frühstück


Viele Menschen lassen die wichtigste Mahlzeit am Tag - das Frühstück - einfach weg. Grund sind Zeitmangel und Appetitmangel am Morgen. Das Frühstück am Tag aber einfach so außen vor zu lassen, ist fatal. Denn das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Wer ohne Frühstück in den Tag startet, der riskiert, dass seine geistige Leistungsfähigkeit und die Konzentration den ganzen Tag darunter leidet. Müdigkeit macht sich schnell breit. Auch nur mit einer Tasse Kaffee in den Tag starten kann dies nicht verhindern - auch wenn das Heißgetränke eine doch recht stimulierende Wirkung hat und auf den ersten Blick quicklebendig macht. Wer sich das lästige Schleppen ersparen möchte, kann heutzutage natürlich  sein Frühstück auch online bestellen

Da am Morgen jedoch die Glykogenspeicher meist aufgebraucht sind, geht der Körper schon schnell in die Fettverbrennung über. Doch dafür werden Kohlenhydrate benötigt. Es ist zudem wichtig den Körper gleich auch mit Proteinen zu versorgen. Daher ist
ein ausgewogenes Frühstück sinnvoll. Dieses sollte aus mehreren Komponenten bestehen:
. Eiweiße, die auch glücklich-machende Hormone aufbauen, sollten zu 25 Prozent im Frühstück
enthalten sein. Gute Spender dafür sind Lebensmittel wie Joghurt, Milch und Käse
. Kohlenhydrate steigern die Leistungskraft und Konzentration. Brot oder Müsli sollte das Frühstück
daher enthalten
. Eiweiß in Kombination mit Kohlenhydraten. Für Abwechslung kann hier Brot mit Spiegelei sorgen
. Vitamine und Mineralstoffe in Form von Obst und Gemüse können auch in Müsli enthalten sein.
Auch ein Orangesaft erfüllt den Sinn und Zweck.
. Alternative Eiweißshake - einfach mixen, auch ideal für Frühstücksmuffel geeignet für auf dem Weg
zur Arbeit.
 


Vermeiden sollte man zum Frühstück helles Brot, Semmeln, Croissant und Küchen. Diese Lebensmittel verfügen alle über nur kurzkettige Kohlenhydrate. Und diese wirken in Sachen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit nicht lange vor. Das Frühstück sollte zudem auch nicht zu zuckerreich sein. Das heißt Müsli sollte man nicht unbedingt auch noch nachzuckern. Die fertig im Handel zu kaufenden Frühstückszerealien enthalten schon genug Zucker. Zudem sollten auch nur äquivalente Mengen zum Frühstück eingenommen werden. Was auch gemieden ist im Übermaß Butter oder Margarine (eine dünne Schicht auf dem Brot ist völlig in Ordnung). Auf jeden Fall sollten auf dem Frühstücksteller auch nicht landen
. Schinken
. Speck (roh oder gebraten)
. Streichwurst
. Vollmilch
Damit ist das typisch "Englische Frühstück" als überaus ungesund einzustufen!


Keine Kommentare: